27.09.2019

Den Spagat zwischen Ökologie und Ökonomie wagen

Die HFT Luzern feiert: 61 ambitionierte Studierende haben die Managementausbildung für Tourismusprofis erfolgreich abgeschlossen.

Nach rund zweijährigem, berufsbegleitendem Studium an der Höheren Fachschule für Tourismus der HFT Luzern AG haben am Freitag im Luzerner Hotel Seeburg 61 Studierende aus der ganzen Schweiz ihre Diplome zur diplomierten Tourismusfachfrau HF und zum diplomierten Tourismusfachmann HF entgegennehmen dürfen.


In seiner Laudatio forderte Hotelier Martin von Moos die Diplomierten dazu auf, den Spagat zwischen Ökologie und Ökonomie zu wagen. «Wagen sie diesen Spagat für einen nachhaltigen Schweizer Tourismus und setzen sie sich für Qualität ein.» Die Schweiz brauche keine weiteren Helikopterflüge zu Gletschern, sondern innovative Ansätze, welche ökologische und ökonomische Herausforderungen meistern.


HFT-Direktor Patrick Rüedi würdigte den Abschluss seiner HFT-Studierenden. In den vier Semestern hätten sich die Studierenden vom Wissen zum Können gebracht und dieses in vielen praktischen Situationen angewendet. So hätten sie sich zu echten Tourismusprofis entwickelt: «Wir haben sie inspiriert – und sie sind gewachsen. Darauf ist die ganze Schule stolz.»

Downloadlink der Diplomfeierfotos

HFT-Direktor Patrick Rüedi ist stolz auf seine Diplomandinnen und Diplomanden.

Fabienne Zemp aus Malters mit der Auszeichnung des besten HFT-Abschlusses 2019.

Patrick Rüedi: Wir haben Sie inspiriert - und Sie sind gewachsen.

Weitere News

01.07.2019: Reges Netzwerken am Alumni Event der HFT Luzern Weiter...
19.06.2019: Ausbildung an der HFT Luzern als solides Fundament für beruflichen Erfolg Weiter...
30.05.2019: HFT Luzern einmal mehr Innovationstreiber in der Tourismusausbildung Weiter...
17.05.2019: HFT Luzern diplomierte am Standort Thun 34 neue Tourismusprofis Weiter...
22.10.2018: Study Trip@Sea – HFT Luzern sticht mit 71 Studierenden in See Weiter...

Alle Artikel in der Übersicht